Thailändisches Nuea Pad Thua

Mariniertes Kalbfleisch mit grünen Bohnen

Nuea Pad Thua

Am Sonntag war vom Einkauf beim türkischen Metzger noch ein recht durchwachsenes Stück Kalbfleisch übrig. Da ich mehr Lust auf ein thailändisches Thai Stir Fry hatte, als auf ein Gericht, das lange vor sich hinköchelt, wollte ich das Fleisch marinieren und dann nur kurz anbraten. Im Vorratsschrank fand ich noch eine Tüte thailändischen "BBQ Seasoning Mix" der Firma Lobo, den ich irgendwann mal im Asia Shop mitgenommen hatte, aber aus Ermangelung eines eigenen Grills nie benutzt habe. Darin legte ich das Fleisch ein und briet es dann mit grünen Bohnen und ein paar anderen Zutaten an. Das ganze war recht lecker und ich gab dem Gericht den Namen "Nuea Pad Thua". Man korrigiere mich bitte wenn der Name sehr daneben liegt.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 450g Kalbfleisch aus der Keule
  • eine Tüte Lobo "BBQ Seasoning Mix"
  • 5g frischer Ingwer
  • 200g grüne Brechbohnen (TK, vorgegart)
  • eine große, rote Lauchzwiebel
  • 2-3 Limettenblätter
  • 1 EL Fischsoße
  • 1/2 TL rotes Chilipulver
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst das Kalbfleisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Dann den frischen Ingwer schälen und in dünne Stifte schneiden. Den Inhalt der Tüte "BBQ Seasoning Mix" mit Wasser vermengen und gut verrühren. Das Fleisch hineingeben und dann mit dem Ingwer bestreuen, alles einmal gut durchmischen und dann für 45-60 Minuten marinieren lassen.

Danach das Fleisch aus der Marinade nehmen, das Öl in einem Work erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Wenn sich das Fleisch verfärbt hat mit etwas Marinadenflüssigkeit ablöschen und kurz köcheln lassen. Das Fleisch herausnehmen und auf einem Teller oder einer Schüssel bereit halten.

Nun die unaufgetauten Bohnen in den Wok geben und im Fleischsaft und der Marinade köcheln lassen. Nebenher die Lauchzwiebel komplett in Scheiben bzw. Ringe schneiden. Die Limettenblätter am Schaft entlang knicken, den Schaft entfernen und die Blätter in dünne Streifen schneiden.

Wenn die Bohnen aufgetaut sind, das Fleisch zurück in den Wok geben und alles unter Rühren kurz köcheln lassen. Die Ringe der Lauchzwiebel, die Streifen der Limettenblätter und das Chilipulver hinzugeben und alles nochmals gut vermengen und kurz weiterköcheln lassen. Schließlich mit Fischsoße abschmecken und sofort servieren. Dazu passt Jasmin- oder auch Klebreis.

Packung

Mariniert

Anbraten

Bohnen

Bohnen Und Fleisch

Gewuerze


jens am 26.07.2017 um 06:12 in Rezepte
Stichwörter