Rindfleisch mit Ingwer und Knoblauch

Thailändisches Pad Nuea Khing Gratiam

Rindfleisch mit Ingwer und Knoblauch

Dieses Gericht war vorletzte Woche ein kleines Experiment als ich zu faul war nochmal einkaufen zu gehen und es mir zu langweilig war, die Steaks einfach so in die Pfanne zu hauen. Was dabei raus kam nenne ich Rindfleisch mit Ingwer und Knoblauch, auf Thai könnte es vielleicht "Pad Nuea Khing Gratiam" heißen. Wie auch immer, lecker war es allemal.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Zuerst zwei der vier Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden, diese dann mit reichlich Öl in einer Pfanne oder einem Wok frittieren bis sie goldbraun sind. Die frittierten Knoblauchscheiben aus der Pfanne nehmen, auf einem Küchentuch abtropfen lassen und für später bereit stellen.

Nun den restlichen Knoblauch sowie den Ingwer schälen und beides in grobe Stücke schneiden. Auch die Zwiebel schälen, diese aber feinhacken. Dann das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Korianderblätter von ihren Stängeln rupfen und in einer kleinen Schüssel auf dem Esstisch bereitstellen. Danach die Sojasoße mit der Fischsoße und der Tamarindenpaste in ein Glas geben und gut verrühren. Schließlich noch für die Glasnudeln Wasser zum kochen bringen.

Jetzt die Pfanne mit dem Öl wieder erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Sobald es sich verfärbt hat, das Fleisch aus der Pfanne nehmen, ebenfalls auf ein Stück Küchentuch geben und abtropfen lassen.

Statt dem Fleisch nun den Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und beides leicht anbraten. Nach ein bis zwei Minuten die gehackte Zwiebel hinzugeben und ebenfalls anbraten bis diese glasig wird. Dann alles mit der Soja-Fisch-Tamarinden-Soße ablöschen. Die Hitze etwas reduzieren und das Fleisch in der Soße leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Glasnudeln nach Packungsangabe (meist 3-5 Minuten) in das kochende Wasser geben oder sie damit übergießen. Nach verstreichen der angegebenen Zeit die nun weichen Nudeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Nun noch das geröstete Reispulver in die köchelnde Soße einrühren und diese etwas eindicken lassen.

Schließlich die Nudeln in eine große flache Schüssel geben und mit der Soße und dem Fleisch übergießen. Die frittierten Knoblauchscheiben darüber streuen, alles mit dem frischen Koriandergrün garnieren und dann sofort heiß servieren.

Pfanne

Glasnudeln

Teller

jens am 10.11.2017 um 06:01 in Rezepte