Thailändischer Yam Mama

Scharfer Salat aus Instant-Nudeln

Yam Mama

Seit ich das erste Mal ein Bild von einem Yam Mama gesehen hatte, wollte ich diesen etwas ungewöhnlichen Salat aus Instant-Nudeln, Hackfleisch und Würstchen auch einmal selbst zubereiten um ihn probieren zu können. Freitag vor einer Woche war es dann endlich so weit und ich fand ihn so lecker, dass es gestern nochmal einen Yam Mama gab. Thailändischer Yam Mama ist wohl der einfachste Thai Salat den man sich vorstellen kann und steht im Handumdrehen auf dem Tisch. Seinen Namen verdankt er der in Thailand bekanntesten Marke für Instant-Nudeln. Die Nudeln von Mama haben dabei einen ganz eigenen Geschmack, es gibt sie in jedem gut sortieren Asia Laden. Das beiliegende Gewürzpulver und -Öl verwendet man natürlich nicht für den Salat, kann beides aber zum verfeinern der nächsten Suppe aufbewahren.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 2 Packungen Mama Instant-Nudeln (je 55g)
  • 3 Wiener Würstchen
  • 350g Hackfleisch vom Schwein
  • 100g Cherry Tomaten
  • 4 Thai Chilis
  • eine Schalotte
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Saft einer halben Limette
  • 4 EL Fischsoße
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 1 1/2 TL Palmzucker oder brauner Zucker
  • 4 Stängel Koriandergrün
  • 1 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst sollten die Zutaten vorbereitet werden, da die Zubereitung des Salates selbst sehr schnell vor sich geht. Fangen wir mit den drei Würstchen an, diese in schräge Scheiben schneiden, das sieht netter aus als gerade Scheiben. Danach die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Dann den weißen Teil der Frühlingszwiebeln ebenfalls in Ringe schneiden, den grünen Teil brauchen wir für den Salat nicht. Nun die Cherry Tomaten abwaschen und halbieren. Dann die Thai Chilis in Ringe schneiden. Schließlich noch die Korianderstängel abwaschen und die Blätter abzupfen und bereit stellen.

Nun ein großes Glas Wasser in den Wok geben und zum Kochen bringen, gleichzeitig auch in einem Topf Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. Wenn das Wasser im Wok kocht die Würstchenscheiben darin für ein bis zwei Minuten erhitzen. Dann die Würstchen herausnehmen und das Wasser wegschütten.

Danach etwas Öl in den Wok geben und das Hackfleisch darin scharf anbraten, dabei darauf achten das es keine großen Klumpen gibt. Das durchgebratene Hackfleisch dann in der Pfanne belassen, diese aber vom Herd nehmen, damit es etwas abkühlen kann.

Sobald das Nudelwasser kocht, die Nudeln - wie bereits erwähnt ohne die Gewürze in den Packungen - für drei Minuten kochen und dann in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Nun den Saft der Limette mit der Fischsoße und der Sojasoße in einer kleinen Schüssel vermengen. Den Zucker dazu geben und gut verrühren. Schließlich noch die Chilis zur Soße geben. Die angerührte Soße dann zum Hackfleisch geben und beides vermengen.

Die Nudeln dann in eine flache Schüssel geben und mit dem Hackfleisch samt der Soße vermengen. Die Würstchen, die Tomaten, Schalotten, Frühlingszwiebeln und Korianderblätter dazu geben und alles gleichmässig vermengen. Den fertigen Salat dann lauwarm servieren.

Mama Nudeln

Sosse

Hack mit Chilis

Nudeln

Yam Mama

jens am 18.11.2017 um 09:15 in Rezepte