Koreanischer Pak Choy Namul

Scharfe Beilage zum koreanischen BBQ

Pak Choy Namul

Am Ostermontag hatte ich abends die spontane Idee Zuhause ein kleines koreanisches BBQ zu machen. Dabei konnte ich natürlich nur auf Zutaten zugreifen die noch da waren. Glücklicherweise hatte ich am Samstag Pak Choy gekauft und konnte damit eine leckere Beilage zubereiten. Koreanischer Pak Choy Namul geht super schnell und durch die Dosierung der koreanischen Chilipaste hat man die Schärfe gut im Griff.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 2 Pak Choy Köpfe (je ca. 200g)
  • eine Knoblauchzehe
  • 1 EL Gochujang
  • 1 EL japanische Sojasoße
  • 1/2 TL Sesamöl
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Sesamsamen

Zubereitung

Zuerst etwas 500ml Wasser zum Kochen bringen, in diesem wird der Pak Choy gleich blanchiert. Dann den Pak Choy abwaschen, die Strünke abschneiden und die einzelnen Blätter abziehen und diese nochmal in einem Sieb abwaschen bis keine Erde mehr an den Blättern hängt.

Die Pak Choy Blätter dann für etwa 30 bis 40 Sekunden in das kochende Wasser geben und dann in das Sieb abschütten und mit reichlich kaltem Wasser abschrecken damit sie schnell abkühlen.

In der Zwischenzeit die Speisestärke in einer kleinen Schüssel oder Tasse mit dem Zucker, der Sojasoße, dem Sesamöl und etwas Wasser vermischen und diese Mischung gut verrühren.

Nun die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Das Öl in einen Wok erhitzen und die Gochujang Paste zusammen mit dem Knoblauch anbraten bis beide ihr Aroma verströmen. Jetzt die Pak Choy Blätter hinzugeben und unter ständigem Rühren für etwa zwei Minuten anbraten.

Schließlich die Speisestärke Mischung dazugeben, gut verrühren und alles nochmal für 30 Sekunden anbraten. Den fertigen Pak Choy Namul dann in eine flache Schüssel geben, mit Sesamsamen bestreuen und sofort heiß servieren. 

Pak Choy

Blanchieren

Speisestarke Mischung

Gochujang Und Knoblauch

Anbraten

Jens am 04.04.2018 um 06:01
in Rezepte
Stichwörter