Hähnchenbrust in Gai Ping Marinade

Lecker eingelegt zum Grillen

Hähnchenbrust in Thai Marinade

Als eine der beiden Fleischsorten für das kleine Moo Kata letzte Woche diente Hähnchenbrust. Diese legte ich in eine Marinade ein so wie man es auch für die thailändischen Hähnchenspieße Gai Ping machen würde. Die Marinade taugt natürlich auf für größere Stücke die man auf einem normalen Grill zubereitet.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Zuerst das Fleisch kurz abwaschen, trocken reiben und dann in mundgerechte Stücke schneiden. Dann die Frühlingszwiebeln abgeschrägt in Stücke schneiden. Beides in eine Schüssel geben.

Nun die Pfefferkörner im Mörser zu einem Pulver zerstoßen. Danach die Korianderwurzeln in kleine Stücke schneiden und diese ebenfalls im Mörser zerstoßen. Zu den beiden Zutaten nun noch die Sojasoße, die Austernsoße sowie den Zucker geben und alles gut vermengen.

Die Marinade aus dem Mörser über das Fleisch und die Frühlingszwiebeln geben und alles miteinander vermischen. Schließlich noch den frittierten Knoblauch unterrühren. Das marinierte Fleisch dann für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen bevor es gegrillt wird.

Jens am 23.04.2018 um 06:01
in Rezepte
Stichwörter