Thailändischer Yam Plaa

Salat aus gebratenen Fisch

Yam Pad Plaa

Die Hitzewelle hält an und damit auch die Lust auf leichte Salate. Diesmal wieder ein thailändischer Salat. Gebratenes Kabeljaufilet wird dabei zerkleinert und mit den typischen thailändischen Zutaten angemacht. Ich nenne diesen Salat salopp einfach mal Yam Plaa.

Zutaten für zwei Personen

  • 400g Kabeljaufilet
  • eine Schalotte
  • eine Tomate
  • ein Stängel Minze
  • ein Stängel Thai Sellerie
  • 3 Thai Chilis
  • Saft einer Limette
  • 4 EL Fischsoße
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1-2 EL geröstetetes Reispulver
  • 1-2 EL grobes Chilipulver
  • ein paar Gurkenscheiben
  • 3 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Zuerst die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden, dann die Thai Chilis von ihren Stielen befreien und ebenfalls in feine Ringe schneiden. Schließlich die Thai Sellerie- und Minzblätter von ihren Stängeln rupfen und etwas kleiner schneiden.

Nun das Öl in einer flachen Pfanne erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten scharf anbraten. Wenn er anfängt sich dunkel zu verfärben, die Filets mit dem Bratenwender in mundgerechte Stücke zerteilen und diese kurz weiter anbraten. Dabei jedoch darauf achten, dass die Fischstücke nicht zu trocken werden. 

Die Pfanne dann vom Herd nehmen und den Fisch etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Limette auspressen und den Saft mit der Fischsoße vermengen. Darin den braunen Zucker verrühren bis er sich aufgelöst hat. Dann noch die Tomate in kleine Stücke schneiden.

Schließlich den lauwarmen Fisch in eine flache Schüssel geben. Hierzu die Schalotten- und Chiliringe, die Tomatenstücke sowie die Minz- und Sellerieblätter geben. Alles gut vermengen und zum Schluß mit der angerührten Soße anmachen.

Den Yam Plaa nun mit dem gerösteten Reispulver und dem Chilipulver bestreuen, mit einigen Gurkenscheiben garnieren und dann sofort servieren.

Meine Zutaten

Anbraten

Fischstuecke

Schuessel

Thai Yam Pad Plaa

Jens am 29.07.2018 um 10:28
in Rezepte
Stichwörter