Balinesisches Kare mit Schweinefleisch

Leckeres Curry von der Insel

"Balinesisches Kare auf dem Teller" title

Das Hauptgericht bei unserer indonesischen Kochaktion am letzten Sonntag war ein balinesisches Kare mit Schweinefleisch. Also ein Curry wie es auf Bali, wohl einer der bekanntesten Inseln Indonesiens, zubereitet wird. Als Beilage gab es zum einen das bereits vorstellte Terong Saus Tomat Pedas sowie Reis. Dazu haben wir die selbstgemachte Ananas Marmelade, die Anne zum Geburtstag geschenkt bekommen hat, als Chutney missbraucht. Diese hat sehr gut zu dem Kare gepasst und dem Gericht eine fruchtige Note verliehen.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Zuerst das Salz und den Pfeffer im Mörser zerstoßen und bereit halten. Dann die Schalotten sowie den Knoblauch schälen und beides in grobe Scheiben schneiden. Danach den Ingwer ebenfalls schälen und fein hacken. Schließlich noch die Chilis in Ringe schneiden.

Nun das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Danach das Erdnussöl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Wenn das Fleisch anfängt sich zu verfärben, Salz und Pfeffer aus dem Mörser hinzugeben und alles gut verrühren.

Das Fleisch dann aus aus dem Öl nehmen und beiseite stellen. Die Hitze reduzieren und die Schalotten, den Knoblauch, den Ingwer sowie die Chilis für etwa zehn Minuten in dem restlichen Öl anbraten. Die Gewürze dabei von Zeit zu Zeit umrühren.

Wenn die Schalotten leicht glasig sind, die Temperatur wieder etwas erhöhen und das Fleisch wieder zurück in den Topf geben. Dieses mit den anderen Zutaten vermengen und unter gelegentlichem Rühren für zwei bis drei Minuten weiterhin leicht anbraten. Das Ganze dann mit dem Kejab Manis und der Kokosmilch ablöschen und für etwa 45 bis 60 Minuten köcheln lassen.

Das fertige Kare dann sofort mit Reis und den anderen Beilagen servieren. 

Zutaten

Anbraten

Mit Kejab Manis

Balinesisches Kare

Jens am 29.06.2018 um 06:14
in Rezepte
Stichwörter