Thailändischer Larb Nuea​ Lug Wua

Scharfer Salat aus Kalbfleisch

Larb Nuea Lug Wua

Angefixt vom leckeren Thai Spezilitäten Menü im Krua Thai am Freitag vor einer Woche, haben wir uns letzten Sonntag mal wieder getroffen um bei uns Zuhause Thai Salate zuzubereiten. Dabei gab es nicht nur das erste Mal einen Yam Moo Yor, sondern wir haben endlich auch mal wieder Fischis "Hacktheater" benutzt um einen Larb zu machen. Das war unser erster thailändischer Larb mit Kalbfleisch, also ein Larb Nuea​ Lug Wua. Das Kalbfleisch lässt sich dabei sehr gut hacken und der Salat war sehr lecker.

Zutaten für 3-4 Personen

  • ca. 650g Kalbfleisch ohne Knochen
  • 6-8 große, rote Thai Chilis
  • 6 frische Kaffir-Limettenblätter
  • 2 EL geröstetes Reispulver
  • 2 Schalotten
  • 4-5 Stängel frische Minze
  • 4 EL Fischsauce
  • eine halbe Limette
  • 1-2 TL grobes Chilipulver
  • eine halbe Salatgurke
  • 4-6 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Falls man nicht welches vorrätig hat, sollte als erstes das geröstete Reispulver zubereitet werden. Wir haben das Pulver mal etwas anders gemacht wie in dem Rezept. Diesmal haben wir den Galgant in dünnen Scheiben und ganze Limettenblätter lediglich beim Rösten beigefügt und vor dem Stampfen entfernt. Auch bei dieser Methode aus dem Isaan bekommt der Reis ein tolles Aroma. Danke Andreas für den Tipp.  

Nun das Kalbfleisch kurz abwaschen und trockentupfen. Das Fleisch dann anschließend in etwa sechs bis sieben kleinere Stücke schneiden damit man es beim Hacken etwas leichter hat. Das Fleisch dann portionsweise mit dem Hackmesser oder einem kleinen Küchenbeil fein hacken bis es die Konsistenz von Hackfleisch hat. Dies kann, je nach Kondition, etwa eine viertel Stunde dauern. Dabei das Fleisch immer wieder umschichten damit alles gleichmässig gehackt wird.

Danach die Thai Chilis von ihren Stängeln befreien und sie dann mit reichlich Öl in einem kleinen Topf frittieren. Nach einigen Minuten die Limettenblätter dazu geben und ebenfalls frittieren. Sobald die Chilis dunkelbraun sind und beides kross ist, aus dem Öl nehmen und auf einem Stück Küchenpapier abkühlen lassen.

Das gehackte Fleisch dann portionsweise in einer flachen Pfanne anbraten bis es sich verfärbt hat. Dabei darauf achten, dass es nicht zu trocken wird. Das fertige Fleisch dann in eine flache Schüssel geben.

Jetzt die Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Danach die Minzblätter von den Stängeln rupfen und kleinschneiden. Beides dann über das lauwarme Fleisch geben. Dieses nun mit Fischsoße, dem Saft einer halben Limette sowie der gewünschten Menge Chilipulver würzen. Den Larb dann gut vermengen.

Schließlich das geröstete Reispulver darüber streuen und die frittierten Chilis sowie Limettenblätter über dem Salat verteilen. Dann die halbe Gurke mit einem Kiwi Schäler schälen damit sie schön aussieht, in Scheiben schneiden und den Larb damit garnieren.

Den lauwarmen Salat dann sofort servieren. Sowohl die frittierten Chilis als auch die Limettenblätter können übrigens mitgegessen werden. Ich mag es dabei, die Chilis über dem Salat zu zerbröseln um ihm noch mehr Aroma zu geben.

Fleisch

Gehackt

Larb

Teller

Jens am 07.07.2018 um 08:16
in Rezepte
Stichwörter