Thailändischer Pad Pak Bung

Leckerer gebratener Wasserspinat

Gebratener Wasserspinat

Vergangenen Sonntag haben wir zum Curry mit Ente noch gebratenen Wasserspinat als Beilage zubereitet. Thailändischer Pad Pak Bung ist ein sehr leckeres und schnell zubereitetes Gemüsegericht, das nicht nur als Beilage, sondern als eigenständige Speise bekannt ist. Lässt man die Fischsoße weg ist das Gericht sogar für Vegetarier geeignet. In Thailand wird Wasserspinat übrigens oft unter dem Namen "Morning Glory" angeboten

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

Da die Zubereitung selbst sehr schnell geht, sollte alles gut vorbereitet sein. Hierzu zuerst den Wasserspinat kurz abwaschen und dann in vier bis fünf Zentimeter lange Stücke schneiden. Danach den Knoblauch schälen und in dünne Streifen schneiden, schließlich noch die Thai Chilis in kleine Stücke schneiden. Diese drei Zutaten dann für den baldigen Gebrauch bereit halten.

Als nächstes die Sojabohnenpaste in einer kleinen Schüssel mit der Soja-, Fisch- und Austernsoße vermengen. Danach die weißen Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen und diese ebenfalls zu den Soßen geben. Schließlich noch den Palmzucker im Mörser zerkleinern und diesen in die Soßenmischung einrühren bis er sich vollständig aufgelöst hat.

Nun das Pflanzenöl in einem Wok erhitzen und den Knoblauch und die Chilis darin anbraten bis beide ihr Aroma verströmen. Jetzt den Wasserspinat hinzugeben und diesen unter ständigem Rühren anbraten. Bevor der Spinat komplett zusammenfällt die angerührte Soßenmischung unterrühren und alles zusammen noch ganz kurz weiter braten.

Den fertigen Wasserspinat dann auf einen Teller geben und sofort mit Reis oder als Beilage servieren.

Wasserspinat

Sojabohnenpaste

Sosse

Knoblauch Und Chili

Anbraten

Jens am 28.09.2018 um 18:46
in Rezepte