Mediterraner Salat mit Granatapfel

Rezept inklusive Trick für eine saubere Küche

Salat mit Granatapfel

So ganz langsam muss auch ich akzeptieren, dass es auf den Winter zugeht. Um so wichtiger wird es, auch mal einen leckeren, gesunden Salat zu essen. Anne hatte vor kurzem einen Granatapfel gekauft, die haben ja gerade Saison und sind überall in den Supermärkten zu finden.

Den Granatapfel wollte ich sehr gerne für den Salat verwenden, gleichzeitig hatte ich auch keine Lust auf die riesige Schweinerei die das "Ausnehmen" dieser Frucht mit sich bringt. Deshalb habe ich mich in den weiten des Internes auf die Suche nach einer Technik gemacht bei der  Koch und Küche nicht aussehen als habe es eine Hausschlachtung gegeben.

Natürlich haben viele schlaue Menschen viele schlaue Tricks auf Youtube oder anderen Kanälen veröffentlicht. Eine Technik die mir vernünftig erschien war die "Unterwassermethode", bei der man die Fruchtkerne unter Wasser aus der Schale pult. Das Wasser soll dabei kalt sein. Und tatsächlich hat das sehr gut funktioniert, man braucht nur etwas Geduld und hat danach eiskalte Hände, aber muss danach keine Putzkolonne durch die Küche schicken.

Zutaten für 2-3 Personen

  • ein Granatapfel
  • eine Schale Rucola Salat
  • 80g Cherrytomaten
  • 80g orangene Cherrytomaten
  • 80g grüne Oliven ohne Stein
  • 4 EL Balsamico Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Pekmez (türkischer Traubensirup)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zuerst den Granatapfel mit einem großen Messer vorsichtig in zwei Hälften zerteilen. Diese Fruchthälften dann in der Spüle in ein Sieb geben und die Spüle mit kaltem Wasser füllen. Nun die Hälften unter Wasser langsam auseinander ziehen damit sich die Fruchtkerne lösen können.

Die Kerne dann vorsichtig von den Membranhäutchen abzupfen und das Fruchtfleisch entfernen. Dabei steigen Teile dieser weißen Häutchen auf, während die schwereren Kerne auf dem Grund des Siebs liegen bleiben. Erstere kann man dann einfach abschöpfen. Nach einer Weile befinden sich im Sieb nur noch die gesäuberten Kerne. Diese dann Abschütten und beiseite stellen.

Das Sieb kann man dann gleich im Anschluss dazu benutzen den Rucola, die Tomaten und die Oliven mit kaltem, klarem Wasser abzuwaschen. Den Rucola danach in eine Salatschüssel geben und die Tomaten sowie Oliven in Hälften schneiden. Diese wandern dann auch in die Salatschüssel.

Nun in einer Tasse oder einer kleinen Schüssel den Essig, das Öl und den Traubensirup vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat vermischen, die Kerne des Granatapfels dazu geben und nochmals alles vermischen. Schließlich die Salatsoße darüber geben und fertig ist unser mediterraner Salat, den wir gleich servieren können. Als Beilage gab es bei uns gedämpfte Süßkartoffelscheiben.

Granatapfelhälfte

Sieb

Unter Wasser

Kerne

Salat

Pekmez

Angemacht

Kerne auf dem Salat

Jens am 27.11.2018 um 06:57
in Rezepte
Stichwörter