Koreanische grüne Bohnen

Eine leckere Beilage

Koreanische Gruene Bohnen

Vor kurzem haben wir wild durcheinander asiatische Gerichte gekocht. Eines davon waren koreanische grüne Bohnen. Dies ist eine einfache aber sehr leckere Beilage die man auch sehr gut mit anderen koreanischen Beilagen und Hauptspeisen zu einem Menü kombinieren kann.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Zuerst sollten die Bohnen geputzt, in etwa vier Zentimeter lange Stücke geschnitten und schließlich kurz abgewaschen werden. Die Bohnen dann erst einmal beiseite stellen.

Nun die Sesamsamen in einem kleinen Topf ohne Öl anrösten bis sie leicht braun werden und anfangen zu springen. Nebenbei die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Dann noch die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Danach die gerösteten Sesamsamen in einem Mörser grob zerstoßen. Diese anschließend in einer kleinen Schüssel mit dem Knoblauch, der Frühlingszwiebel, der Gochujang Paste, der Sojasoße, dem Honig und dem Sesamöl vermischen bis eine grobe Paste entstanden ist.

Das Pflanzenöl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und die rohen Bohnen darin für etwa fünf Minuten anbraten bis sie anfangen dunkel zu werden und zu glänzen. Die Bohnen dann aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

Jetzt nochmal etwas Öl in den Wok geben und die angerührte Paste darin anbraten bis diese ihr Aroma verströmt. Schließlich die Bohnen dazu geben, die Hitze reduzieren und für etwa zehn Minuten köcheln lassen bis die Bohnen weich sind. Dabei eventuell etwas Wasser dazugeben wenn zu viel Flüssigkeit verloren geht.

Die fertigen Bohnen dann sofort heiß servieren.

Angebratene Bohnen

Paste

Bohnen mit Paste

Jens am 08.11.2018 um 06:44
in Rezepte
Stichwörter