Auberginen Curry und Rogan Josh

Zwei indische Curries am Sonntag

Auberginen Curry Und Rogan Josh
Auberginen Curry Und Rogan Josh

Gestern Abend haben wir zusammen mit Fischi mal wieder zwei indische Curries gekocht. Zum einen ein Rogan Josh mit Lammfleisch und zum anderen ein Auberginen Curry. Beide Rezepte waren mir schon des öfteren beim Durchblättern meines Kochbuchs für indische Curries aufgefallen. Da ich am Samstag dafür passend im türkischen Supermarkt Lammgulasch, zwei Auberginen und einen Strauß Koriander gekauft hatte, gab es sie nun endlich mal.

Obwohl die beiden Curries aus verschiedenen Regionen Indiens stammen, das Auberginen Curry aus Kerala und das Rogan Josh aus Kaschmir, harmonierten sie beide sehr gut miteinander. Beide Curry basieren auf einer angeschwitzten Zwiebelpaste und verwenden ähnliche Gewürze, nur werden für das Auberginen Curry Kokosraspeln verwendet, während beim Rogan Josh gehackte Tomaten zum Einsatz kommen. Spannend beim Rogan Josh fand ich die gleichzeitige Verwendung von grünem und schwarzem Kardamom, das kannte ich so bisher noch nicht.

Als Beilage gab es bei uns Reis, Naan würde aber bestimmt auch sehr gut passen. Als Garnitur und zum Nachwürzen kamen gehackter Koriander, Ingwerstifte und Chiliringe zum Einsatz. Darüber hinaus hatten wir noch eine englische Minzsoße im Kühlschrank die hervorragend zum Rogan Josh passte.

Rogan Josh Gewürze
Rogan Josh Gewürze

Kokoschips Und Chilis
Kokoschips Und Chilis

Paste für das Auberginen Curry
Paste für das Auberginen Curry

Auberginen
Auberginen

Rogan Josh
Rogan Josh

Auberginen Curry
Auberginen Curry

Nachgekocht aus ...

Beide Rezepte stammen aus dem tollen indischen Kochbuch "Indische Currys - Die 50 besten Originalrezepte aus allen Teilen des Landes" von Camellia Panjabi.

Indische Curries

Jens am 19.11.2018 um 06:41
in Nachgekocht
Stichwörter