Kambodschanisches Loc Lac

Rindfleisch mit einer Pfeffersoße

Loc Lac mit Peffersoße und Beilagen
Loc Lac mit Peffersoße und Beilagen

Nach unserem dreitägigen Abstecher nach Kambodscha während unseres Thailandurlaubs, war ich Zuhause immer noch erstaunt, dass das Essen in Thailands Nachbarland so langweilig sein soll. So ganz wollte ich das nicht glauben und da ich mir am Flughafen von Siem Reap Kampot Pfeffer gekauft hatte, wollte ich nun selbst ein kambodschanisches Gericht damit kochen.

Was mir in den wenigen Tagen in Kambodscha noch am besten geschmeckt hat, war das Loc Lac. Dieses Gericht aus Rindfleisch mit einer Pfeffersoße ist auch sowas wie ein kambodschanisches Nationalgericht. Seine Ursprünge liegen allerdings im Nachbarland Vietnam wo das Gericht Bo Luc Lac genannt wird. Ich machte mich also auf die Suche nach einem Rezept für Loc Lac und wurde im wunderschönen "Asia Street Food" Buch von Heike und Stefan Leistner im Kapitel über Kambodscha fündig.

Das Rindfleisch wird dabei in Würfel geschnitten und in einer Mischung aus Soja-, Fisch-, Austern- und Chilisoße, sowie Zucker und Öl mariniert. Auf Tomaten Ketchup wie im Originalrezept habe ich verzichtet, da ich das eh nie im Haus habe. Ich habe stattdessen etwas Tomatenmark und mehr Zucker und einen extra Spritzer Chilisoße verwendet.

Nach dem marinieren wird das Fleisch angebraten und aus der Marinade entsteht zusammen mit zerstoßenem Kampot Pfeffer, Knoblauch und Limettensaft eine Soße zum Dippen. Diese wird vor dem servieren kurz aufgekocht und etwas eingedickt. Ich habe dabei deutlich mehr Pfeffer und etwas mehr Fischsoße als im Originalrezept verwendet.

Als Beilage gab es wie im Rezept aus dem Buch einen Rohkostteller aus Tomaten- und Gurkenscheiben zu dem ich zusätzlich noch eine Vinaigrette aus einer Schallote, Reisessig und einer Prise Zucker reichte. Auf die frittierten Kartoffelscheiben habe ich komplett verzichtet, da wir unter der Woche am Abend etwas auf Kohlenhydrate verzichten wollen.

Das fertige Loc Lac war dann auch sehr lecker, insbesondere die Pfeffersoße hat es mit angetan. Die Tomaten- und Gurkenscheiben im Zusammenspiel mit der Vinaigrette bildeten einen frischen Gegenpol zu Fleisch und Soße und rundeten das Ganze ab.

Als Fazit kann ich sagen, kambodschanisches Loc Lac ist ein sehr leckeres Gericht und genügt auch meinen Ansprüchen an Geschmack und Schärfe, wenn man nicht an Fischsoße und Pfeffer spart. Das Zubereiten dieses Gericht hat mich wieder mit der Küche Kambodschas versöhnt und mich soger neugierig gemacht, auch noch andere Rezepte auszuprobieren.

Kambot Pfeffer
Kambot Pfeffer

Ganzer Pfeffer
Ganzer Pfeffer

Zerstoßener Pfeffer
Zerstoßener Pfeffer

Eingelegte Schalotten
Eingelegte Schalotten

Gemüse Beilage
Gemüse Beilage

Mariniertes Fleisch
Mariniertes Fleisch

Fleisch anbraten
Fleisch anbraten

Angebratenes Fleisch
Angebratenes Fleisch

Pfeffersosse
Pfeffersosse

Loc Lac auf dem Teller
Loc Lac auf dem Teller

Nachgekocht aus ...

Das Original Rezept stammt aus dem Buch "Asia Street Food - Authentische Rezepte aus Thailand, Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam" von Heike und Stefan Leistner. Die beiden betreiben auch den gleichnamigen Blog den ich auch sehr gerne mag.

Asia Street Food

Jens am 14.02.2019 um 07:06
in Nachgekocht
Stichwörter