Koreanischer Dubu Jorim

Frittierter Tofu in scharfer Soße

Dubu Jorim

Zu Tofu habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Zum einen finde ich es spannend damit zu kochen, zum anderen sind die Ergebnisse oft enttäuschend, da der Tofu einfach langweilig schmeckt oder eine unschöne Konsistenz bekommt. Nicht so bei diesem Rezept. Koreanischer Dubu Jorim wird erst frittiert und dann in einer pikanten Soße kurz gegart. Beides hilft dem Tofu enorm an Geschmack zu gewinnen und macht dies zu einem leckeren Rezept, das auch noch schnell zubereitet ist.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Da es nach dem Frittieren recht schnell geht, bereiten wir zuerst die Soße und die Garnitur vor. Hierzu zuerst die Frühlingszwiebeln in Stücke schneiden. Dabei den weißen Teil in breitere, abgeschrägte Stücke und den grünen Teil in feine Ringe schneiden. Beides getrennt voneinander bereit halten. Dann den Ingwer schälen und in Stifte schneiden. Danach folgt noch die Chili, die in Ringe geschnitten wird.

Nun den Ingwer mit der Chili in eine Schüssel geben und die Gochugaru Flocken hinzugeben. Danach das Sesamöl, die Sojasoße, den Reisessig, den Mirin sowie einen Schuss Wasser darüber geben und alles zu einer gleichmässigen Soße verrühren. In diese schließlich noch den braunen Zucker einrühren bis er sich aufgelöst hat. Auch die Soße für den baldigen Gebrauch bereit halten.

Danach den Tofu in etwa anderthalb bis zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Dann reichlich Öl in eine flache Pfanne geben und die Tofuscheiben darin portionsweise frittieren bis sie außen goldgelb und kross geworden sind. Die Scheiben dann herausnehmen und auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen. Den Vorgang wiederholen bis alle Scheiben frittiert sind, dies dauert etwa zehn bis zwölf Minuten.

Schließlich die weißen Teile der Frühlingszwiebel in dem restlichen Öl anbraten und dann mit der angerührten Soße ablöschen. Nun die Hitze etwas reduzieren, den Tofu in die Soße geben und alles für etwa fünf Minuten köcheln lassen bis die Soße etwas eingedickt ist.

Den fertigen Dubu Jorim dann in eine flache Schale geben und mit Sesam sowie der restlichen Frühlingszwiebel bestreuen. Das Gericht dann sofort dampfend heiß servieren. Dazu kann Reis und Kimchi gereicht werden.

Zutaten

Zwiebeln und Sosse

Sosse

Tofu Im Wok

Tofu Frittieren

Tofu Frittiert

Sosse Im Wok

Sosse mit Tofu

Jens am 30.04.2019 um 05:54
in Rezepte
Stichwörter