Hähnchensalat mit Zitronengras

Nach Art eines thailändischen Phla Gai

Salat und Soße

Vorgestern hatte ich mal wieder Lust auf einen thailändischen Salat. Allerdings wollte ich mal was anderes machen als die gewohnten Yam oder Larb Salate. Ich habe mich auf die Suche nach Alternativen gemacht und bin in der Facebook Gruppe "Thai Küche" fündig geworden. Dort ist ein Rezept für Phla Goong (พล่ากุ้ง) hinterlegt an dem ich mich orientiert habe. Ich hatte allerdings keine Minze im Haus, hatte Hähnchenfleisch statt Garnelen verwendet und hatte dieses auch weitaus länger als nur kurz angebraten. Deshalb nenne ich meinen Hähnchensalat mit Zitronengras auch nur "Nach Art eines thailändischen Phla Gai" und nicht einfach "Phla Gai". Lecker war dieser auf jeden Fall und ich freue mich jetzt schon darauf, auch mal einen richtigen Phla Salat zuzubereiten.

Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

Zuerst das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Diese dann in einer flachen Pfanne ohne Öl anbraten bis sie leicht angebräunt und kross sind. Die Fleischstücke dann etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Zitronengras und die Chilis in feine Ringe schneiden. Die Chilis danach zusammen mit der Chilipaste, dem Limettensaft, der Fisch- sowie Sojasauce in eine kleine Schüssel geben und alles gut verrühren bis sich die Paste vollständig aufgelöst hat. Die fertige Soße dann noch mit etwas Wasser verdünnen.

Nun einige Salatblätter in einer flachen Salatschüssel ausbreiten und das Fleisch zusammen mit dem geschnittenen Zitronengras hinzugeben. Danach die Cherrytomaten in Scheiben schneiden und diese ebenfalls zum Fleisch geben. Das Fleisch dann mit dem Zitronengras sowie den Tomaten vermengen und schließlich mit der angerührten Soße anmachen.

Zum Schluss den frischen Koriander klein hacken und über den Salat geben. Der Salat kann dann sofort als Teil eines Thai Menüs oder wie bei uns als leichtes Abendessen serviert werden.

Zutaten

Chilipaste

Sosse

Zitronengras

"Haehnchensalat mit Zitronengras" title

Salat auf dem Teller

Jens am 10.07.2019 um 06:06
in Rezepte