Eine Fertigpackung für Pad See Ew

Eine recht unnötiges Convenience Produkt

Pad See Ew
Pad See Ew

Am Ende unserer letzten Reise nach Thailand Anfang des Jahres hatte ich noch genau hundert Baht übrig. Den Rest unseres Geldes hatten wir bereits vernünftigerweise im Street Food Court des Suvarnabhumi Flughafens für Essen ausgegeben. 

Aber auch die letzten paar Baht wollte ich noch irgendwie Sinnvoll verwenden. Nun ist es selbst im günstigen Thailand an einem Flughafen gar nicht so einfach, für so einen geringen Betrag überhaupt irgendetwas zu finden. Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich in einem Souvenir Laden diverse Fertigpackungen für typisch thailändische Gerichte gefunden habe.

Jetzt bin ich ja mit meinen Thai Kochkünsten ja eigentlich schon weit über Fertigpackungen hinaus, aber ich dachte mir, dass kann ja ab und zu mal ganz praktisch sein. Und vielleicht ist ja noch irgendwas Neues dabei, was ich noch nicht kenne und dann sind Fertigpackungen oft ein guter Weg um ein Gefühl für ein Gericht zu bekommen.

Leider reichte mein Geld nur für ein Gericht, das ich schon sehr gut kenne und das eigentlich so einfach zubereitet ist, dass wir es auch schon des Öfteren in der Mittagspause bei der Arbeit gekocht haben. Die Rede ist von dem beliebten Nudelgericht Pad See Ew, das man in Thailand sehr oft an Essensständen bekommt.

Diese Packung ist mir nun, fast acht Monate nach unserem Urlaub, letztes Wochenende mal wieder in die Hände gefallen und ich wollte sie auch gleich benutzten. Also war ich im Asialaden und habe Pak Kanaa, das ist chinesischer Broccoli, besorgt. Außerdem war ich beim Metzger und habe etwas mageres Schweinefleisch gekauft. Der Rest der Zutaten befand sich in der Packung, in Form von getrockneten Reisnudeln und einer Soßenmischung.

Die Zubereitung des Gerichts ging dann auch super schnell, aber das geht es ehrlich gesagt ohne die Fertigpackung auch. Und irgendwie enthält die Packung auch nur die einfachen Zutaten, die ich eh zu Hause gehabt hätte, für den Rest musste ich ja einkaufen gehen.

Das Pad See Ew war zwar lecker, aber auch das hätte ich ohne Fertigpackung hinbekommen. Mein Fazit ist also, dass dies so ziemlich das unnötigste Convenience Produkt war, das ich je benutzt habe. Einziger Vorteil sind vielleicht die Nudeln, die sehr schnell durch waren, ohne sie vorher abzukochen. Aber diese rechtfertigen die verhältnismäßig große Menge an Verpackungsmüll in keinster Weise.

In Zukunft mache ich mein Pad See Ew lieber wieder selbst. Ich muss an dieser Stelle bloß bald mal ein Rezept dafür für Euch aufschreiben.

Zutaten
Zutaten

Packung
Packung

Ausgepackt
Ausgepackt

Pak Kana
Pak Kana

Pak Kana Im Wok
Pak Kana Im Wok

Nudeln Im Wok
Nudeln Im Wok

Pad See Ew Im Wok
Pad See Ew Im Wok

Jens am 14.09.2019 um 11:33
in Dies und Das
Stichwörter