Entenbrust mit grünen Linsen

Ein klassisches Festtagsessen

Entenbrust mit grünen Linsen

Dieses Rezept hat Anne von ihrer Mutter, die das Gericht oft zu festlichen Anlässen zubereitet. Jetzt hat Anne auch mir verraten wie es geht.

Zutaten für 2 Personen

  • eine Entenbrust (etwa 400g)
  • eine Tasse grüne Linsen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Grand Marnier
  • 1 EL Soßenbinder (oder Mehl)

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 180° Celsius bei Umluft vorheizen.

Dann die Entenbrust abwaschen, mit einem Küchentuch trockentupfen und die Haut kreuzweise einschneiden. Danach einölen, salzen und pfeffern und von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl kurz scharf anbraten. Die Entenbrust dann mit noch etwas mehr Öl in einen Bräter geben und im vorgeheizten Ofen für etwa eine dreiviertel Stunde backen.

In der Zwischenzeit die grünen Linsen mit Wasser und etwas Salz in einem Topf bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen. Hierbei auf das Verhältnis von einem Teil Linsen zu drei Teilen Wasser achten. Wenn die Linsen das Wasser aufgesogen haben, diese mit etwas Pfeffer und Balsamico abschmecken.

Sobald die Ente fertig ist den Bratensaft in eine Pfanne geben, kurz aufkochen und einen Schuss Grand Marnier beigeben. Dann den Soßenbinder in eine halbe Tasse lauwarmes Wasser geben und verrühren bis es keine Klümpchen mehr gibt. Den aufgelösten Soßenbinder dann in den Soße geben und gut vermengen.Die Entenbrust dann in etwa zwei Zentimeter dicke Stücke schneiden und zusammen mit der Soße sowie den Linsen servieren. Dazu passt Feldsalat oder ein anderer grüner Salat.

Ente