Kaukasischer Ziegeneintopf

Ostri aus Georgien

Kaukasischer Ziegeneintopf

Obwohl ich Ostri, einen deftigen Ziegeneintopf, das erste Mal in Signagi in Georgien gegessen habe, scheint es nicht unbedingt ein typisch georgisches Rezept zu sein. Ich ordne es deshalb salopp dem Kaukasus zu und nenne es “Kaukasischer Ziegeneintopf”. Ziegenfleisch ist in unseren Breiten eher schwerer zu beschaffen, aber Lammfleisch ist ein guter Ersatz.

Zutaten für 4 Personen

  • 600-800g mageres Ziegen- oder Lammfleisch
  • 2-3 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1-2 TL Chiliflocken
  • 5-6 Stangen glatte Petersilie
  • 5-6 Stangen Koriander
  • eine Dose Pizza-Tomaten aus der Dose (400ml)
  • Tomatenmark
  • 1 TL georgisches Gewürzsalz (Sakmazi)
  • Pfeffer
  • etwas Öl

Zubereitung

Zuerst die Zwiebeln und die Spitzpaprika in kleine Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Dann das Fleisch in einem großen Topf mit etwas Öl scharf anbraten. Salz, Pfeffer, Chiliflocken und die Zwiebeln hinzugeben und noch einige Zeit bei mittlerer Hitze anbraten. Nach etwa fünf Minuten mit den Tomaten aus der Dose ablöschen und dann ungefähr 0,6 Liter Wasser, die Paprika sowie die Karotten hinzugeben.

Das Ganze nun bei mittlerer Hitze einkochen. In der Zwischenzeit den Koriander und die Petersilie waschen und fein hacken.

Nach einer dreiviertel Stunde die Kräuter und etwa vier bis fünf Zentimeter Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Noch etwa eine Viertelstunde bei schwacher Hitze weiterköcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Dazu passt sehr gut ein georgischer Wein oder ein kaltes Bier.

Pfanne
Gewuerze

Das Original in Signagi in Georgien

Ostri in Signagi
Ostri in Signagi
Bier und Brot als Beilage
Bier und Brot als Beilage
Die riesige Stadtmauer von Signagi
Die riesige Stadtmauer von Signagi