Pad Kra Pao Moo Thua Hed

Eine Variante mit Bohnen und Pilzen

Pad Kra Pao Moo Thua Hed

Ich treibe mich auf Facebook ja in einigen Gruppen herum, die sich mit der thailändischen Küche beschäftigen. Wann immer dort jemand ein Pad Kra Pao Moo Sap postet, findet sich auch immer schnell jemand, der kommentiert, dass man Pad Kra Pao auf keinen Fall mit Hackfleisch zubereitet. Und eigentlich haben die Leute auch recht, denn normalerweise wird das Gericht in Thailand eher mit sehr feingeschnittenem Fleisch zubereitet.

Dies habe mir nun mal wieder zu Herzen genommen und das Fleisch auch so zubereitet. Ebenfalls aus einer Facebookgruppe kam die Anregung, für das Pad Kra Pao doch auch mal grüne Bohnen und Pilze als weitere Zutaten zu verwenden. Auch das habe ich dieses Mal ausprobiert, allerdings mit getrockneten Shiitake Pilzen statt frischer Pilze. Und tatsächlich war das Ergebnis sehr lecker, die getrockneten Shiitake Pilze haben dem Gericht noch eine stärkere Umami Note verliehen.

Ich persönlich glaube ja, dass der geniale Geschmack von Pad Kra Pao hauptsächlich vom Bai Kra Pao selbst, sowie von der Kombination aus Chilis und Knoblauch herrührt und die Beschaffenheit der sonstigen Zutaten eher zweitrangig ist. Letztendlich ist Pad Kra Pao Moo Sap eben einfach ein anderes Gericht als dieses Pad Kra Pao Moo Thua Hed hier. Wie auch immer, wichtig ist natürlich, dass das Ganze mit einem Spiegelei serviert wird.

Zutaten für zwei Personen

  • 200g Schweineschnitzel
  • 200g grüne Bohnen
  • 5 getrocknete Shiitake Pilze
  • 3 bis 5 große Thai Chilis
  • zwei Zehen Knoblauch
  • eine große Schalotte
  • 6 Stängel heiliger Basilikum (Thai Holy Basil)
  • 2 EL Fischsoße
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 1 EL dunkle süße Sojasoße
  • 1 EL Austernsoße
  • pro Person ein Ei
  • 4-6 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Als Erstes sollte Wasser zum Kochen gebracht werden und die Bohnen darin für etwa zehn bis zwölf Minuten vorgekocht werden. Im Gericht selbst werden sie nicht viel Zeit zum gar werden haben. Außerdem sollten die getrockneten Shiitake Pilze für mindestens zwanzig Minuten in lauwarmen Wasser eingeweicht werden.

Dies gibt uns natürlich viel Zeit, um das Fleisch in sehr kleine Stücke zu schneiden. Dies sollten wir auch tun, nachdem wir es gründlich abgewaschen und trocken getupft haben. Außerdem können nun auch schon die Knoblauchzehen und die Schalotte geschält, kleingeschnitten und zusammen mit den entstielten Chilis im Mörser zu einer groben Paste verarbeitet werden.

Wenn die Bohnen lange genug gekocht haben, das Wasser abschütten und die Bohnen dann in mundgerechte Stücke schneiden. Danach die Pilze aus dem Wasser holen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Schließlich noch einen Esslöffel des Pilzwassers mit den vier genannten Soßen vermischen und diese Mischung bereithalten.

Sobald alles so weit vorbereitet wurde, reichlich Öl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen, die Eier darin aufschlagen und die daraus entstehenden Spiegeleier nach Thai Art eher halb frittieren, als sie zu braten und dabei immer wieder etwas Öl auf die Oberfläche der Eier bringen damit sie außen leicht kross werden.

Die fertigen Spiegeleier dann aus der Pfanne nehmen und durch die Knoblauch-Chili-Paste aus dem Mörser ersetzen. Die Paste anbraten bis sie ihr Aroma verströmt und dann das Fleisch hinzugeben. Sobald sich das Fleisch vollständig verfärbt hat, die Bohnenstücke und die in kleine Stücke geschnittenen Shiitake Pilze hinzugeben.

Den Inhalt des Woks dann für ein bis zwei Minuten weiter zusammen anbraten und danach mit der Soße ablöschen. Die Hitze etwas reduzieren und das Ganze noch einige Minuten zusammen köcheln lassen, bis die Bohnen vollständig gar sind. Nebenher die Blätter des heiligen Basilikums von ihren Stängeln rupfen.

Sobald die Bohnen durch sind, den Wok von der Herdplatte nehmen und die Basilikumblätter untermischen. Diese sollten, ähnlich wie bei einem Tee, nur durchziehen und ihr Aroma verteilen, aber nicht kochen.

Das fertige Pad Kra Pao Moo Thua Hed dann sofort zusammen mit Jasmin Reis und den vorbereiteten Spiegeleiern auf Tellern arrangieren und dann dampfend heiß servieren.

Alle Gewuerze
Alle Zutaten
Fleisch Anbraten
Mit Bohnen und Pilzen
Kra Pao und Wok
Fertig