Sichuan Tofu mit Knoblauchgrün

Eine Thai-chinesische Fusion

Sichuan Tofu mit Knoblauchgrün

Zu Tofu habe ich ja wirklich ein gespaltenes Verhältnis. Es gibt ja wirklich tolle Gerichte mit Tofu, aber immer, wenn ich Tofu selbst irgendwo verwende, dann wird das meist eine matschige und geschmacklose Angelegenheit. Deshalb war ich jetzt sehr gespannt als ich diesen marinierten Sichuan Tofu im Go Asia Supermarkt entdeckt habe. Diesen haben wir dann vor kurzem an einem thailändischen Kochabend zusammen mit Knoblauchgrün als Beilage gekocht, und ich war begeistert. Hier nun das Rezept für unsere Thai-chinesische Fusion.

Zutaten für 2-3 Personen

Zubereitung

Da der Tofu bereits mariniert und in mundgerechte Stücke geschnitten ist, bleibt hier nichts weiter zu tun als ihn aus der Verpackung zu nehmen, übrige Marinade dabei nicht wegschütten. Danach die Knoblauchgrün Stängel in etwa drei Zentimeter lange Stücke zerschneiden. Schließlich noch den Koriander fein hacken.

Nun das Pflanzenöl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen und den Tofu darin anbraten bis er leicht angebräunt ist. Nebenher die Austernsoße mit der Sojasoße und dem Tao Jiew vermischen und gut verrühren. Den Tofu dann mit dieser angerührten Soßenmischung ablöschen und die Hitze etwas reduzieren.

Jetzt die Knoblauchstängel, den Szechuan Pfeffer, den Rest der Marinade aus der Verpackung sowie einen Spritzer Wasser hinzugeben und alles zusammen weiter köcheln lassen. Nach drei bis vier Minuten den Koriander unterheben.

Das fertige Gericht dann sofort zusammen mit Jasminreis servieren.

Sichuan Tofu
Tofu Anbraten
Im Wok